/*

Tag 6: Fahrt von Viñales nach Trinidad

*/

17. August 2015

Heute ist wieder Reisetag, ich bezahle noch mein Frühstück und gebe das Wechselgeld als Trinkgeld, bevor es mit Sack und Pack zum Bus geht. Es stehen etwa 600km vor uns auf dem Weg in den Osten des Landes. Gegen 11 machen wir den ersten Stopp an einer Autobahnraststätte, ich probierte einmal das Bucanero Malta, dies kostet 1 CUC, das Bier kostet übrigens fast überall 3 CUC. Es ist etwas kühler, wir haben heute nur 27 Grad.

An der Schweinebucht

Nach ein paar Stunden kommen wir an der Schweinebucht vorbei und machen hier eine weitere Pause nachdem erst noch der Rest der Gruppe überzeugt werden musste. Ein paar Kilometer weiter stoppten wir erneut, hier war eine Höhle, etwa 100 Meter im Land, welche eine unterirdische Verbindung zum Meer hatte. Kubaner und Fische tummelten sich in ihr. Auch Rum war zu sehen. Wir wollten allerdings nicht baden, so ging es dann weiter zum nächsten Halt, den ich lieber ausgelassen hätte, war Cienfuegos, viel zu sehen gab es hier nicht. 

Stopp in Cienfuegos

Wir machten also das beste daraus, ehe es auf die letzten 90 Kilometer durch den kubanischen Regen nach Trinidad ging. Gegen halb 9 erreichten wir endlich die Stadt, wo wir bei einem reichhaltigen Abendessen erwartet wurden. Es war sehr lecker aber auch wieder viel zu viel. Nachdem Essen wurden wir auf die verschiedenen Unterkünfte verteilt. Ich hatte diesmal großes Glück und bekam das Haus neben dem Treffpunkt. 

Mein Gastgeber und seine Mutter waren sehr freundlich und hatten eines der schönsten Häuser in Trinidad. Mein Zimmer befand sich oben, sogar mit Dachterrasse im 2. Stock und einer tollen Aussicht über Trinidad.