Rundflug Hamburg – Cessna 172P

Bei Wingly fand ich endlich mal einen Rundflug von Hamburg, der 1) nicht unnötig teuer war und 2) wirklich von HAM und nicht von EDHE startete!

Nach der Buchung war es ein paar Tage still, der Flug fand vom GAT in Hamburg statt, da der Fliegerclub, zu dem der Pilot gehört, auf dem Gelände der LHT beheimatet ist und dort Gäste nicht wirklich reingelassen werden, musste ich einmal durch das proppenvolle GAT. Ich kenne die General Aviation Terminals eher so, dass man kurz vor dem Flug kommt und direkt zum Flieger kommt, hier war es scheinbar anders, an der SiKo vor mir einer, der nach LBG wollte, auf der Anzeige war der Flug erst in anderthalb Stunden vermerkt… im Terminal waren noch gut 25 andere Menschen, die scheinbar alle warteten, ich sollte nicht warten. Mein Pilot holte mich direkt an der Sicherheitskontrolle ab und es ging zu Fuß zur Cessna 172P. 

Condor 757-300 im Tiefschlaf

Nach dem Start ging es auf direktem Weg nach Finkenwerder.

Da ich den klassischen Hamburg-Rundflug bereits im April hatte, sollte es diesmal weiter zum Containerhafen gehen.

Ein Blick auf die Cap San Diego und die Elbphilharmonie

Es gab zum Abschluss noch eine dritte Runde über den Hafen, damit auch die letzten Schiffe abgelichtet werden konnten.

Über den Stadtpark ging es zurück zum Ausgangspunkt.

Die Flugroute – Screenshot von Flightradar24

Share