/*

Fahrt von Sigulda nach Riga

*/

Montag, 17. Juni 2019

Früh klingelt der Wecker, nachdem ich mich fertig gemacht habe, geht’s zum Frühstück. Das Buffet ist wie am Vortag auch gut eingedeckt. Nach dem Frühstück packe ich noch meine Sachen zusammen und bringe sie ins Auto, ehe ich mich für den schönen Aufenthalt bedanke und „auschecke“. 

Da es heute noch mit dem Flieger weiter geht, mache ich einen kleinen Umweg auf der Rückfahrt. So geht es zunächst nach Saulkrasti zum Strand. Unterwegs treffe ich immer mal wieder auf Storche, bei einem Nest halte ich nochmal und nehme den Nachwuchs auf. Von Sigulda brauchte ich gute 40 Minuten bis zur Küste. Leider ist das Wetter heute nicht so gut, so mache ich mich also nach wenigen Bildern weiter. 

Google Maps ist ein ziemlicher Saftladen hier, die Routen sind teilweise nicht als Straße erkennbar. So werde ich falsch aus dem Kreisel gejagt und darf wieder durch einen Feldweg fahren, bevor ich auf die richtige Straße komme. Scheinbar wird diese „Straße“ auch von anderen genutzt, um abzukürzen, man könnte meinen, ich sei betrunken, so wie man teilweise den Schlaglöchern ausweichen muss. Wie war das nochmal mit Offroad? 

Irgendwann habe ich es dann auch durch dieses Chaos geschafft und befinde mich auf der A8 Richtung Flughafen. Das Wetter hat inzwischen zu starkem Regen umgeschlagen. Anderthalb Stunden vor Mietende gebe ich das Auto mit einem Achtel mehr im Tank als vereinbart ab. Ich hasse diese Regeln, wenn es nicht Full/Full ist. Immerhin keine Schäden, auch nicht vom Vogel, der auf die Scheibe gefallen war. 

Mit dem Shuttle geht’s dann direkt zum Flughafen. Aufgrund des schlechten Wetters kann ich heute wieder nicht ins Aviation Museum von Riga hier am Flughafen. Irgendwann schaffe ich das sicherlich noch… 

Am airBaltic Schalter gebe ich meine Reisetasche ab und bekomme doch tatsächlich noch zwei Boarding-Pässe ausgestellt, ganz ohne Nachfrage. Die Kontrolle geht fix und so sitze ich auch direkt in der Primeclass Lounge mit einem netten Ausblick auf A220, 737 von airBaltic und eine A320neo der Uzbekistan Airways. 

Es gibt eine ganz gute Auswahl an Speisen und Getränken. Pünktlich zum Boarding breche ich wieder auf zum Gate. Auch hier werden wieder etliche Koffer kontrolliert und nachgelabelt. Der Mist bleibt mir Glücklicherweise mit dem kleinen Rucksack erspart und so komme ich recht schnell in die 737-300 YL-BBI. Für den heutigen Flug in den Norden habe ich mir 22F gebucht, da es inzwischen aufgeklart ist, freue ich mich auf eine nette Aussicht auf Lettland. 

Die Maschine scheint ausgebucht zu sein, wir heben leicht verspätet ab und ich werde mit einer sehr schönen Aussicht auf Riga nicht enttäuscht. Damit endet diese kleine Rundreise durch Lettland, die Teil meiner Rundreise durch das Baltikum war.