Erste Burgentour durch Franken

Eigentlich war für den letzten Augustsonntag wieder etwas fliegen geplant, dies fiel allerdings ins Wasser. Die Alternative Burgen Tour war auch etwas nass. 

Lauf

Da das Wetter zunehmend schlechter wurde, wollten wir mit besseren Wetter wiederkommen. Der nächste Stopp fiel ebenfalls ins Wasser, es sollte in die Teufelshöhle bei Pottenstein gehen, naja es waren Ferien, entsprechend voll war der Parkplatz und die Schlange schien endlos. 

Weiter ging’s also nach Pottenstein zur Burg. Diese konnte auch besichtigt werden, was wir auch machten. Der Eintritt war mit 5,50€ p.P. auch akzeptabel, die Burg hat eine etwa 1000 jährige Geschichte hinter sich. Fotografieren ist hier nur in den Freigeländen gestattet, das Haupthaus beherbergt ein Museum mit Relikten vergangener Zeiten aus der Burg und der Umgebung. Im Brunnenhaus sind weitere Güter des Hauses ausgestellt, u.a. recht alte Bierkrüge. In der ehemaligen Scheune ist eine kirchlich-geschichtliche Ausstellung.

Zum Mittag ging es nach Gößweinstein, vorbei an der Wallfahrtskirche zur heiligen Dreifaltigkeit. Es gab Schäuferle bzw. Ente zu angenehmen Preisen.

Da das Wetter keine Besserung in Aussicht stellte, brachen wir ab und fuhren nach Hause und später das Auto abgeben. Am nächsten Tag musste ich auch nochmal nach HH, da mein ex-Vermieter sich als *** herausstellte. Wohnung vor Vertragsende abnehmen wollte er nicht machen, auch wenn der Hausmeister dies begrüßt hätte. 

Share