Ein Wochenende in Dresden – Teil I

September 2020

Mitte September ging es nach Dresden, nachdem der Trip bereits im Mai stattfinden sollte, bekamen wir ein Wochenende mit bestem Wetter. Nach einer kurzweiligen Anreise mit der Bahn ging es noch ein Stück mit der Tram Richtung Altstadt, wo wir eine Junior Suite im Hilton gebucht hatten.

Dresden Hauptbahnhof
Die Junior Suite erstreckt sich über zwei Etagen.

Nach einer kurzen Pause und Planung der Route ging es sodann in die Altstadt.

Frauenkirche
Fürstenzug
Hausmannsturm
Oberlandesgericht
Zwinger
Semperoper

Dann ging’s über die Augustusbrücke, denn auf der Elbseite des japanischen Palais gibt’s einen netten Ausblick auf die Altstadt.

Japanisches Palais

Danach kamen wir am Residenzschloss vorbei, bevor es zum Haus Altmarkt ging und wir uns wieder Richtung Altstadt bewegten.

Residenzschloss
Altmarkt
Verkehrsmuseum

Nach kurzem Überlegen ging es nochmal raus aus der Innenstadt, um eine Runde mit der Dresdener Parkeisenbahn zu fahren.

Nach der Fahrt sind wir erstmal wieder ins Hotel gefahren. Auch zum Schwimmen in den Pool. Am Abend ging es dann in die Kutscherschänke, das Essen war gut und die Lokalität gefiel uns sehr.

Nachdem Essen gingen wir noch eine kurze Runde entlang der Elbe, vorbei an der Hofkirche.


Share