Ein Tag in Würzburg

Mit dem Flixtrain sollte es dann aufgrund der anhaltenden Hitze in Aschaffenburg spontan nach Würzburg weitergehen. Da mein ICE Ticket für den Abend nicht flexibel war und der ICE sowieso darüber fährt machte ich mir an der Stelle keine Sorgen. Das Ticket kostete etwa 30 Minuten vor Abfahrt immer noch 7.99€, erst wenige Minuten vor Abfahrt sprang der Preis auf 19€, nahezu leer war der Zug Richtung München. Vom Hauptbahnhof ging es dann einmal durch die Stadt zum Residenzschloss, denn auch dieses ist in der Jahreskarte enthalten. 

Vom Hauptbahnhof ging es dann einmal durch die Stadt zum Residenzschloss, denn auch dieses ist in der Jahreskarte enthalten. Alles weitere zum Schloss befindet sich auf der Bayernreise-Seite.

Der Hunger zog mich zunächst in Richtung Main, hier der Blick auf die Festung Marienberg, auch diese hätte ich besuchen können, allerdings ist dies aktuell nur im Rahmen von vorgebuchten Führungen möglich und spontan ging das nicht mehr. So ging es hinter der Alten Mainbrücke in die Altstadt

Festung Marienberg

Gegenüber der Marienkapelle versuchte ich mein Glück bei Hans… 

Von der Servicequalität der Bedienung war ich etwas enttäuscht (viel zu oft mit leeren Händen rein und raus), so hat es doch ewig gedauert, bis Bier und später Burger kamen. 

Nach dem Mahl ging’s zu Fuß zurück zum Bahnhof und dann pünktlich mit dem ICE nach Hause.

Share