/*

Danzig – Tag 5 – Ausflug auf die Halbinsel Hel

*/

Früh ging es heute zum Frühstück, wir wollten einen guten Platz am Buffet bekommen und rechtzeitig aufbrechen, denn das Wetter war heute einigermaßen gut. 

Das Buffet brachte jeden Morgen ein wenig Abwechslung

Mit der Tram #6 ging es nach Gdansk Oliwa, am Automaten zogen wir 2 oneway Tickets nach Hel. Return konnte der Automat nicht ausspucken. Das Ticket ist sofort entwertet und für die nächsten 6 Stunden gültig. 

Endpunkt Jelitkowo – Hier starten die Linien 2, 6 und 8
Bahnhof Gdansk-Oliwa
Typischer Regionalzug des SKMs zwischen Danzig und Gdynia

Nach den online auffindbaren Informationen konnten wir mit allen Zügen nach Gdynia fahren, beim EIP wurden wir jedoch abgewiesen. Der nächste Zug war der SKM-Regio, eine Ticketkontrolle erfolgte hier nicht. In Gdynia einmal die Plattform gewechselt, von 1 auf 2. Hier fuhr auch prompt der Regionalzug nach Hel ein, eine seltsame Kombination: 2 Triebwagen und dazwischen ein Reisezugwagen als zusätzliches Fahrradabteil. Da zunächst das falsche Zugziel angezeigt wurde, wechselten wir noch schnell in den vorderen Wagen. 

Rückseite des Bahnhofsgebäudes von Gdynia
Triebzug nach Hel

Die Fahrt nach Hel dauerte gute anderthalb Stunden. Unterwegs wurde der Zug eher voller als leerer. In Hel angekommen machten wir uns erstmal Richtung Hafen und dann zum Strand.

Strand von Hel
Fischereimuseum von Hel
Neptun am Hafen
Mahnmal zum Deutschen Überfall auf die Halbinsel
Blick in die Dünen

Leider war hier in gefühlt jedem Bunker und jeder Flakstellung ein militärisches Museum untergebracht, so gar nicht Urbex-passend, ich mag es ja lieber, wenn sie verfallen und in ihrem Ursprungszustand gelassen werden. Am Strand gab’s noch einen kleinen Snack, ehe es zurück in den Fischerort ging. 

Am Schalter kauften wir uns noch das Ticket zurück, ehe es mit dem Zug um 14:41 zurück gehen sollte. 

Triebwagen mit Reisezugabteil

In Gdynia stiegen wir in den nächstbesten Regio um und fuhren bis Zopot, +1 fand auf der Restaurantsuche eine Mikrobrauerei mit Restaurant, so wollten wir es hier versuchen: Browar Miejski (Bohaterów Monte Cassino 35, 81-767 Sopot) und waren erfolgreich.